Skip to content

Mellingen mit Ortsteil Köttendorf

Titel Mellingen Feininger Turm

Mellingen ist ein Ort in Thüringen, dessen Name auf die Pflanze Melde zurückgeführt wird. Er liegt etwa 230 m ü.M. zu beiden Seiten der Ilm. Die Ilm und die Auen prägten früher das Alltagsleben entscheidend, während sie heute überwiegend die Funktion einer Erholungs- und Freizeitregion haben.

Durch seine Lage direkt an der A 4 ist Mellingen angebunden an die Verkehrs- und Warenströme, die Thüringen in westöstlicher Richtung durchfließen. Aber auch die Bundesfernstraße B 87, die den Ort in nord-südlicher Richtung durchquert, stellt Verbindungen zu Regionen in Nordthüringen, wie auch zum Thüringer Wald im Süden dar.

Die Mellinger sind ein geselliges Völkchen, das sich im Sportvereinen bei Fußball, Turnen, Kegeln und Reiten betätigt, im Faschingsklub geselliges Leben organisiert und sich zur altersgerechten Freizeitbeschäftigung trifft. Im Frühjahr erregt die Kirmes mit ihrem sogenannten Kritzekrebs-Markt die Lust am Feiern und Fröhlichsein.

In Mellingen und seinem Ortsteil leben 1290 Menschen.

Zur Homepage der Gemeinde Mellingen

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Mellingen
Karl-Alexander-Str. 134a
99441 Mellingen
Tel.: 036453/80350
Fax: 036453/80727
info@vgem-mellingen.de