Skip to content

Vollersroda

Vollersroda

Nordöstlich vom Park Belvedere liegt das Dorf Vollersroda auf einer Höhe von 330 m. Es wird im Jahre 1262 in einer Urkunde des Volrad von Kranichfeld für das Kloster Oberweimar als Volradshrode erstmals genannt. Abgeleitet wurde  dieser Ortsname von dem oft in der Familie von Kranichfeld vorkommenden Personennamen. Das Dorf besitzt die typische Form eines Straßendorfes.

Den 30-jährigen Krieg hat Vollersroda überdauert, während die Siedlung „Weiheroda“ in der jetzigen Gemarkung Vollersroda zerstört wurde.

Man spricht auch davon, dass Anfang des 18. Jahrhunderts eine Pest oder Schwarze Pocken im Ort grassierten; 1889 zerstörte ein Hagelunwetter alle landwirtschaftlichen Kulturen, wobei auch größere Gebäudeschäden entstanden.

Das Gemeindesiegel zeigt eine Sonne, die von 6 Sternen umgeben ist.

Vollersroda hat 203 Einwohner.

Zur Homepage der Gemeinde Vollersroda

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Mellingen
Karl-Alexander-Str. 134a
99441 Mellingen
Tel.: 036453/80350
Fax: 036453/80727
info@vgem-mellingen.de